So wir haben wieder Biergarten.

Ab jetzt Dienstag bis Sonntag ab 19 Uhr geöffnet.

Liked uns auf Facebook oder wir werden dort Freunde

[whats next]

25.10. Yo! Rememba the 90's? pres. by harter tobak

31.10. Garish (http://on.fb.me/1nDWkka) und Tom Liwa 

Achtung! wegen Krankheit verlegt auf den:

14.12. Kofelgschroa

08.11. Älternabend (Faltenrock) Party

22.11. ok bond

23.12. The Jancee Pornick Casino in Flesh And Bone

29.12. Monobo Son & International Bohemia Party

10489651_10154388962655188_4342730170962662336_n.jpg

Freitag, 31.10. Garish + Tom Liwa

Die österreichische Indie-Pop-Band garish wurde 1997 gegründet und zählt zu den bekanntesten Vertretern deutschsprachiger Musik abseits des musikalischen „Mainstreams“. Als Markenzeichen gilt, neben der oft eigenwilligen Instrumentalisierung, die beinahe schon lyrische Herangehensweise des Sängers Thomas Jarmer an seine Texte, die sehr oft verschlüsselt und mit Metaphern versetzt sind. Die Band veröffentlicht ihre Platten mittlerweile im gesamten deutschen Sprachgebiet und kann vor allem in ihrer Heimat auf zahlreiche und treue Gefolgschaft zählen. 

Garish wurden insgesamt sechs Mal, und zwar 2001, 2003, 2005 (jeweils in der Kategorie "FM4 Alternative Act") sowie 2010 (für das "Beste Album", als "Künstler des Jahres – Alternative" und für den "FM4 Award")[1] für den Amadeus Austrian Music Award nominiert. 
http://www.garish.at

Tom Liwa steht seit ca. 35 Jahren auf der Bühne. In den Neunzigern schrieb er maßgeblich an der Geschichte der deutschsprachigen Popmusik mit – erst als Sänger der Flowerpornoes und dann solo. Mit den Jahren wurde es dann stiller um den eigenwilligen Duisburger. Eher seiner Intuition als den Regeln der Unterhaltungsindustrie folgend, lotet Liwa die Grenzen des Singer/Songwriter-Genres aus und definiert sich mit jedem Album ein wenig neu. So erschienen erst jüngst in rascher Folge zwei recht unterschiedliche Alben: das sehr persönliche GOLDRAUSCH, welches mit reduzierten Mitteln (Ukulele, Cello, Percussion und Gesang) die Geschichte einer Trennung erzählt sowie ICH LIEBE MENSCHEN WIE IHR mit Liwas alter Band – ein zeitgemäß psychedelischer popentwurf, bei dem inhaltlich Konsumkritik und Zeitenwende imMittelpunkt stehen. Neben seinen vielgepriesenen Fähigkeiten als Songschreiber und vor allem Texter ist Liwa ein ausdrucksstarker Sänger und versierter Gitarrist, dessen Auftritte von großer Musikalität und spontaner Freude am Detail leben. Sein Markenzeichen ist darüberhinaus ein leicht lakonisches aber sehr herzliches Entertainment.

http://www.tomliwa.de

Kofelgschroa_2012_04.jpg

Sonntag,14.12. Kofelgschroa

Vier Musiker, Künstler und Handwerker. Entstanden um 2007 aus traditioneller, fideler Volksmusik heraus – aus der damaligen "Kofelmusik".
Der Kofel ist der Hausberg Oberammergaus und als "Gschroa" (bezogen auf Geschrei) wurde das Ganze erstmals von Maxis Lehrmeister Freißl bezeichnet – eine schöne Namensänderung.
Der Name spiegelt den Ausdruck einer schizophrenen Heimatverbundenheit wieder. Wir spielen gerne Wechseltakte, Mollakkorde und lange Stücke. Die Texte werden geredet, gesprochen, gesungen, oft versetzt und wiederholt. Spontan und bedingungslos spielen, überraschen und dabei belauscht werden, das sind unsere großen Triebfedern.
Wir sind keine professionellen Musiker, sondern Freizeitmusiker mit viel Freizeit.
Vier Freunde, die sich schon lange kennen, gerne miteinander musizieren, Gefühle transportieren und Menschen unterhalten.
http://www.kofelgschroa.by/

EINTRITT
VVK/ AK: € 16,50/20,-

ok_bond_2014_flyer.pdf

Samstag, 22.11. ok bond

ok bond – Es könnte ein Plädoyer für die Vorzüge des Klebens oder die langersehnte Bestätigung für einen einsamen britischen Agenten sein. Aber nein – ok bond ist der Name einer Rockband aus Traunstein. Andreas, Gregor, Helmut, Jürgen und Stuart präsentieren ihre gitarrenorientierten Songs über Liebe, Blut, Hoffnung und Enttäuschung. ok bond – sie fesseln, verbinden und besingen den Zusammenhalt zwischen Menschen. Sie spielen dreckig und zart, laut und leise. Es darf geweint, gelacht, getanzt und geliebt werden. Bond – es ist ok. 


Facebook   

[mo – fr]

Mittagstisch in der Festung

regional, saisonal, original

[sonntag]

Tatort in der Festung

Gemeinsam Tatort gucken, entspannen & Spaß haben!
Und wer als erstes den Täter errät, wird von der Zeche befreit

[every week]

Donnerstag

legt der Alex ein Potpourri aus allen Jahrzehnten der Rock/Pop Musik auf.

Von ProgRock/Funk/Punk/Folk ist alles vertreten.

Freitags

The KenMusic

mit Fricko
Indie-Rock und so Sachen.
Eintritt frei.
Aufgelegt wird viel taufrischer Indie und ein paar Indietronics, ohne in Elektro oder Rave abzugleiten. Natürlich garniert mit dem einen oder anderen Klassiker. Musikwünsche sind natürlich gerne gesehen.